Festgeldzinsen

Festgeldzinsen – Zinsvergleich

Festgeldzinsen sind die Verzinsung auf fest angelegtes Kapital bei Banken oder ähnlichen Institutionen. Wir behandeln das Thema Festgeldzinsen unter dem Gebiet Tagesgeldkonto mit hohen Festgeldzinsen. Wir haben bei den Tagesgeldkonten einige Anbieter mit hohen Festgeldzinsen für Sie zusammen gestellt.

In unserem Finanzlexikon finden Sie als Definition für Festgeldzinsen bzw. Festgeld, das der Kunde der Bank für eine im voraus vertraglich vereinbarte Zeit zu einem bestimmten Zinssatz zur Verfügung stellt; auch Zeitgeld (time deposit) genannt. Üblich sind Verträge zwischen einem und zwölf Monate. Die Mindest-Anlagesumme wird in der Regel seitens der Bank vorgegeben. Der Vorteil von Festgeld ist der garantierte Zins, unabhängig von den Marktzinsen.

* Beträge, geliehen auf einen festen (kurzen) Termin, in der Regel zwischen einem Tag und drei Monate.

* Andere Bezeichnung für den Bodensatz.

Festgeldzinsvergleich

XML Sitemap