Mit dem eigenen Handy Geld verdienen als kleines Zusatzeinkommen

Nicht nur Studenten kennen es, wenn am Ende des Geldes zu viel Monat übrig ist. Manchmal sind Nebenjobs allerdings entweder nicht machbar oder ebenfalls nicht ausreichend. Die perfekte Lösung hierfür nennt sich Microjob. Heutzutage besitzt so ziemlich jeder ein Smartphone und hat dadurch Zugriff auf soziale Medien wie Facebook, Instagram, Twitter und WhatsApp.

Jeder kann mit jedem in Kontakt treten und schnell und problemlos Informationen und Daten mit anderen Nutzern austauschen. Wieso sollte man dieses Medium also nicht dazu nutzen, sich mit geringem Aufwand ein kleines Taschengeld dazuzuverdienen?
Auch Unternehmen haben diesen Markt für sich entdeckt und bieten Verdienstmöglichkeiten mit dem Handy an.
Wer keine lästigen Umfragen auf dem Handy beantworten und damit nur minimale Verdienste erzielen möchte, kann entweder Links zu Werbevideos versenden und damit Umsatz machen, oder auf bestimmte Apps wie whatsappcash.de zurückgreifen. Hier verbreitet der Nutzer Links für den Anbieter und kann so mit dem Smartphone Geld verdienen. Diese Links sind benutzeroptimierbar und vielfältig. So findet man für jeden Nutzer das Richtige unter den unzähligen Produkten, Videos und Bildern. Trotz des Namens, verbreitet man diese nicht nur auf WhatsApp, sondern auch auf anderen Plattformen. Mit dem Händler wird zuvor eine Summe ausgemacht, die ab 100 Klicks erzielt wird. Auszahlen lassen kann man sich seinen Gewinn ab einer Summe von 30 Euro auf ein herkömmliches Bankkonto oder das PayPalkonto.
Der Vorteil von diesem sogenannten viralen Marketing ist, dass es schnell, einfach und vielfältig ist. Zusätzlich sind virale Links nicht sofort als deutliche Werbung erkennbar und somit viel subtiler und erfolgreicher. Zusätzlich können Werbungen an ihre bestimmten Zielgruppen geschickt werden und haben auch hierdurch eine höhere Erfolgsquote. Dieses Zuordnen von Werbung und Zielgruppen nennt sich Seeding. 

Besonders für Studenten ein praktischer Job. Sie erzielen schnelle Gewinne und sind meist ohnehin schon in den dementsprechenden Medien angemeldet. Somit kennen sie sich auf den Plattformen aus und müssen sich nicht erst stundenlang über die Funktionen informieren. Sie wissen, welche Werbung wen am ehesten anspricht und kennen die Bedürfnisse anderer junger Leute genau. Aus eigener Erfahrung wissen Sie, was sie persönlich ansprechen würde und welchen Link sie garantiert anklicken würden.
Geschützt werden alle Teilnehmer durch ein Default System, das Betrug garantiert unmöglich macht. Die erbrachte Leistung wird auf jeden Fall dementsprechend honoriert und die beworbenen Produkte, Videos oder Bilder sind absolut seriös. Anbieter und Kunde erreichen problemlos genau das, was sie wollen.
Eine schneller, einfacher und lukrativer Mini-Nebenjob für Leute mit Smartphone und wenig Zeit.

XML Sitemap